Ergonomisches Mauspad, die passende ergänzung zu einem angenehmeren Arbeitsplatz

Ergonomisches Mauspad

Mittlerweile verlangen viele berufliche Tätigkeiten den routinierten und souveränen Umgang mit Computern und der damit verbundenen technischen Peripherie. Viele berufstätige Erwachsene verbringen sogar mehr Zeit vor dem Rechner als Zuhause mit Familie und Freunden. Der ordentliche und professionelle Umgang mit PC und Co. verlangt jedoch nicht nur Fertigkeiten und entsprechende Fähigkeiten. Wer viel vor dem Computerbildschirm sitzt, sollte langfristig über die gesunde Ausrichtung des eigenen Arbeitsplatzes nachdenken. Denn mehr als vier Stunden täglich vor dem PC verlangen geradezu danach, die klassische Ausrüstung zum Arbeiten mit individuell passendem Zubehör zu ersetzen.

Grundlagen: Gesundheit am Computerarbeitsplatz

Für gewöhnlich sind die üblichen Ausstattungsgeräte bei der Arbeit mit einem Personalcomputer völlig ausreichend. Sowohl Tastaturen, als auch die Computermäuse unterliegen genormten Standards und ermöglichen den meisten Menschen eine problemlose Nutzung des vielseitigen Arbeitsgerätes.

Doch schon Menschen, die kleiner oder größer sind als der Durchschnitt oder gar Personen mit körperlichen Einschränkungen können auf Dauer mit einer IT-Standardausrüstung nicht ordentlich arbeiten. Aber auch bei gesunden Menschen bedeutet die körperlich einseitige Arbeit am Computer über Stunden und im täglichen Rhythmus eine deutliche Belastung. Schlechtes oder unzureichendes Arbeitszubehör führt darum früher oder später zu Effizienzeinbrüchen und im ungünstigsten Fall zu gesundheitlichen Problemen.

Dabei ist die Auswahl von zum Beispiel ergonomisch geformtem Zubehör keine überflüssig teure Spielerei oder Geldmacherei. Vor allem die Gelenke in den Händen werden langfristig erheblich belastet aufgrund der unnatürlichen Bewegungen und Aufgaben über lange Zeit. Bereits ein simples ergonomisches Mauspad kann deshalb die Aufenthalts- und Arbeitsqualität am Computer enorm verbessern.

Was bringt ein ergonomisch optimiertes Mauspad?

Das Fachgebiet der Ergonomie beschäftigt sich mit der Frage nach den natürlichen Bewegungs- und Haltungsgrundlagen des Menschen. Unsere moderne Lebenswelt unterscheidet sich schließlich erheblich von der natürlichen Umgebung, an die sich unsere Vorfahren über Jahrtausende im Rahmen der evolutionären Entwicklung angepasst haben.

Der moderne Mensch gestaltet sich seine Lebensumwelt selbst, doch insbesondere im beruflichen Kontext hat sich vor allem innerhalb der letzten Jahrzehnte ein deutliches Umdenken ergeben. Eintönige Tätigkeiten in klimatisierten Räumen können den Menschen langfristig krank machen und seine Leistungsfähigkeit negativ beeinflussen. Schuld ist allerdings nicht primär das berufliche Arbeitsumfeld, sondern vielmehr die erzwungenermaßen unnatürliche Bewegung und Körperhaltung.

Vor allem der moderne Computerarbeitsplatz erstaunt in seiner grundsätzlichen Ausrüstung durch denkbar schlechte und ungesunde Bedingungen. Die Entwicklung ergonomisch optimierter Möbel und Arbeitsmittel bedeutet für die „Betroffenen“ nicht nur eine erhebliche Steigerung des Komforts. Auf lange Sicht helfen ergonomisch verbesserte Produkte die Arbeitszufriedenheit und Produktivität zu steigern und damit Arbeitsausfälle und Krankheiten zu reduzieren.

Worauf ist zu achten bei der Auswahl eines ergonomischen Mauspads?

Im Gegensatz zu einem handelsüblichen Standarmauspad besitzt ein ergonomisches Mauspad eine sogenannte Handballenauflage. Diese wird am zum Benutzer gerichteten Ende des Pads platziert, weshalb die „korrekte“ Nutzung eines solchen Mauspads wichtig ist. Diese Handballenauflage wird ausgeführt in unterschiedlichen Höhen, Breiten und Festigkeiten. Das bedeutet, dass wahlweise mit Schaumstoff oder anderen viskoelastischen Materialien gearbeitet wird und dient dazu, dass das Handgelenk bei der Benutzung der Computermaus nicht unnatürlich abgeknickt wird.

Die Handballenauflage sollte elastisch und weich, aber trotzdem formstabil und unterstützend wirken. Idealerweise führt das richtige ergonomische Mauspad dazu, dass die Hand in einer geraden Linie auf der Maus ruht. Darüber hinaus sollen Handrücken, Handgelenk und der Unterarm eine möglichst gerade Linie bilden. Auf diese Weise wird der unnatürliche Druck auf das Handgelenk aufgehoben, die Blutzufuhr kann ungehindert stattfinden und die Benutzung ist mit weniger Anstrengungen und Ermüdung möglich.

Neben dem Komfort bei der insbesondere stundenlangen Arbeit am Computer können gerade die feinen Gelenke der Hand profitieren von einem ergonomischen Mauspad. Tatsächlich zeigen Gesundheitsberichte von Krankenkassen und Kammern, dass sich durch die Auswahl eines guten und passenden Mauspads Gelenkverschleiß und Überbelastungen effektiv verringern lassen.